Kompetenzenraster Sprache und Kommunikation


Sprachkompetenz ist elementar. Ohne sie ist es uns nicht möglich, Informationen aufzunehmen, zu verarbeiten und wiederzugeben. Sprachkompetenz ist somit eine grundlegende Voraussetzung für den Erwerb weiterer Kompetenzen.

Im allgemeinbildenden Unterricht an der Berufsfachschule steht die angewandte Förderung der verbalen Kommunikation (gesprochene und geschriebene Sprache) im Mittelpunkt. Die Lernenden entwickeln ihre rezeptive, interaktive und produktive Sprachkompetenz, um die gestellten Aufgaben in der persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Realität bewältigen zu können.

Die Förderung der Sprachkompetenz geschieht in erster Linie handlungsortientiert. Im themenorientierten Unterricht erhalten die Lernenden vielfältige Gelegenheit, ihre Sprachkompetenz einzuschätzen, anzuwenden und weiterzuentwickeln.

Der Kompetenzraster enthält Umschreibungen und Konkretisierungen von geforderten Sprach- und Kommunikationskompetenzen - abgestuft nach den drei Ebenen elementare, selbständige und kompetente Sprachverwendung. Der Raster soll den künftigen Berufslernenden als Orientierungshilfe dienen: anhand der Angaben vermögen diese - im Sinne einer Standortbestimmung - ein persönliches Kompetenzenprofil abzuleiten. Die Tabelle bezieht sich auf das Europäische Sprachportfolio, das seinerseits dem Gemeinsamen Europäischen Refernzrahmens GER entnommen ist.

Grundlagenraster (Kompetenzen und Anwendungen)
Grundlagenraster

Sprachkompetenzen: berufsspezifischer Kompetenzenraster und Anwendungsbeispiele

Dunkel hinterlegt finden sich jene Kompetenzen, über welche die eintretenden Berufslernenden im jeweiligen Beruf bereits zu Beginn der beruflichen Ausbildung verfügen sollten. Die hellere Farbe verweist auf das zu Ende der Lehrzeit angestrebten Kompetenzen-Niveau.

Illustration der geforderten Kompetenzen: Unter dem Stichwort "Anwendungen" finden sich Anwendungsbeispiele, die dazu dienen, die aufgeführten Kenntnisse und Fertigkeiten zu umschreiben und zu konkretisieren.


 Berufe


 Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Automobil-Assistent/in EBA  Kompetenzraster  Anwendungen
 Automobil-Fachleute EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Automobil-Mechatroniker/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Baumaschinenmechaniker/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Coiffeur/Coiffeuse EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Fachperson Betriebsunterhalt EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Florist/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Gärtner/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Konstrukteur/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Landmaschinenmechaniker/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Logistiker/in EBA  Kompetenzraster  Anwendungen
 Logistiker/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Maler/in  Kompetenzraster  Anwendungen
 Metallbauer/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Motorgerätemechaniker/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Polymechaniker/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Sanitärinstallateur/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Spengler/in EFZ  Kompetenzraster  Anwendungen
 Zeichner/in EFZ Architektur  Kompetenzraster  Anwendungen
 Zeichner/in EFZ Ingenieurbau  Kompetenzraster  Anwendungen





Gewerblich Industrielle Berufsfachschule Thun
Mönchstrasse 30 B, 3600 Thun, Tel. 033 227 33 44, Fax 033 227 33 66, info(at)gibthun.ch

Eine Institution des Kantons Bern